RSS Abonieren

Facebook

Trainigszeiten

Luftdruck - und Kleinkaliber

Donnerstags von 18:00 - ca. 20:30 Uhr
Samstags von 14:00 - 17.00 Uhr
Sonntags von 09:00 - 12.00 Uhr

Großkaliber

Samstags von 14:00 - 17.00 Uhr
Sonntags von 10:00 - 12.00 Uhr

Tontauben

Samstags von 14:00 - 18.00 Uhr
Sonntags von 09:00 - 12.00 Uhr

An Feiertagen bleibt der Schießstand generell geschlossen

Bitte Termine, an denen Stände anderweitig reserviert (siehe Kalender) sind, beachten.

0157 - 51664491   Schützenhaus
0157 - 51664492   Taubenstand

 

 

Toller Start für unsere Jungschützen in die Jugendfreundschaftswettkämpfe "Luftgewehr" des Bezirks

Unsere Schützen haben am vergangenen Mittwoch den ersten Sieg im ersten Wettkampf gegen den SV Maulsbach eingefahren. Im Kollektiv haben folgende Schützen um die drei Plätze in der Mannschaftswertung gekämpft: Romina Hammann (187), Gerrit Schell (185) und Maximilian Illgen (179). Sie konnten einen Mannschaftstwert von 551 Ringen erreichen und haben den Wettkampf gegen die Schützen des SV Maulsbach, die insgesamt 531 Ringe aus dem Schießstand mitbrachten, für sich entschieden. Barbara Brinkmann hat 175 Ringe erzielt und wurde Mannschafts vierte. Besonders aufgeregt vor dem ersten Jugendfreundschaftsrundenwettkampf auf Bezirksebene waren unsere Schüler Elisa Sabel  (169), Mika Gottstein  (135) und Sören Neumann (132). Mika Gottstein sprang hier sogar komplett ins kalte Wasser und durfte seine ersten Wettkampferfahrungen machen. Dennoch erzielten alle Nachwuchsschützen souveräne und ausbaufähige Leistungen.

Dieses Ergebnis stimmt uns durchaus positiv auf die nächsten Stationen in Michelbach, Marenbach und Wissen ein.

Medaillenregen bei Bezirksmeisterschaften der Wurfscheibenschützen

Nach einem erfolgreichen Start bei den Kreismeisterschaften zeigten die Höhner Flintenschützen auch auf Bezirksebene, wer in der Westerwälder Wurfscheibenszene den Ton angibt. So geht der komplette Medaillensatz in der Herren- sowie der Seniorenklasse im Trap an den Schützenverein Höhn. Kreismeister bei den Herren wurde Gleb Oks vor Dominik Pitton. Der amtierende Kreismeister Jannik Röttger sicherte sich nach einem Stechen die Bronzemedaille. Heinz Rüffer sicherte sich die Führung bei den Senioren. Karl-Heinz Pitton errang den zweiten Rang, gefolgt von Peter Hütel. In der Altersklasse ging der SV Höhn leider leer aus. Bei den Damen und den Junioren konnten Regine Habel und Niklas Hammann an den Erfolg bei der Kreismeisterschaft anknüpfen und erhielten auch auf Bezirksebene die Goldmedaille. Zusätzlich zur Goldmedaille im Trap sicherte sich Gleb Oks auch den Meistertitel in der Disziplin Skeet vor Christian Jung. Bei den Altersherren siegte Markus Engers. In der Skeet-Seniorenklasse lieferten sich Bernhard Gräb und Peter Hütel ein knappes Rennen, das der amtierende Kreismeister Peter Hütel mit leichtem Vorsprung für sich entscheiden konnte. An diese Ergebnisse gilt es bei den Landesverbandsmeisterschaften im Juni in Bad Neuenahr anzuknüpfen.

Kreismeisterschaften in den Wurfscheibendisziplinen

Traditionell finden im Februar die Kreismeisterschaften der Wurfscheibenschützen statt. Nach fast sommerlichen Temperaturen im Vorjahr erwarteten in diesem Jahr Schnee und Kälte die Schützen in Höhn. Schwierige und immer wieder wechselnde Lichtverhältnisse stellten die über 50 gemeldeten Schützen auf eine harte Probe. Dennoch wurden starke Ergebnisse erzielt. Bester Schütze des Turniers in der Disziplin olympisch Trap wurde Jannik Röttger (SV Höhn) mit einem Gesamtergebnis von 47 aus 50 möglichen Treffern. Er sicherte sich damit den Meistertitel in der Herrenklasse vor seinen Teamkollegen Dominik Pitton (43 Scheiben) und Lukas Knaup (39 Treffer). Damit geht der komplette Medaillensatz in der Schützenklasse an den SV Höhn. Bei den Senioren gab der Höhner Vereinspräsident Karl-Heinz Pitton den Ton an. 41 Treffer führten zum Sieg vor Hartmut Weissmüller (39 Scheiben) aus Oberrod und Peter Hütel (38 Scheiben) vom SV Höhn. Bei den Damen siegte Regine Habel mit 34 Treffern vor Silvia Hütel mit 26 Treffern (beide SV Höhn). Besonders erfreulich war der Sieg von Niklas Hammann in der Jugendklasse. Damit ging für den SV Höhn ein hoffnungsvoller Nachwuchsschütze an den Start. In der Altersklasse gingen die Höhner Schützen in diesem Jahr leer aus. Erster wurde Uwe Häbel aus Fehl-Ritzhausen. Die Disziplin Skeet war jedoch fest in der Hand des SV Höhn. Christian Jung sicherte sich bei den Herren mit 23 Treffern die Goldmedaille, ebenso Markus Engers mit 30 Treffern in der Altersklasse. Bei Senioren sicherte sich Peter Hütel (34 Treffer) die Goldmedaille. In der Damenklasse siegte seine Tochter Silvia Hütel (12 Treffer).

Rollhasestand

Sa Mai 27 - 00:00 Uhr
Arbeitseinsatz Schallschutz
Sa Jun 03 @09:00 - 17:00 Uhr
Einführungstag Jungjäger

 

Wurfscheibenstand

Sa Mai 27 - 00:00 Uhr
Arbeitseinsatz Schallschutz
Sa Mai 27 @09:00 - 12:00 Uhr
Jochen Schweizer
So Jun 04 @09:00 - 12:00 Uhr
Mitgliedertraining auf Tontaubenstand
Sa Jun 10 @09:00 - 12:00 Uhr
WTC Siegerland

 

Kugelstand

Sa Mai 27 - 00:00 Uhr
Arbeitseinsatz Schallschutz
Sa Jun 03 @09:00 - 17:00 Uhr
Einführungstag Jungjäger
Sa Jun 17 @08:00 - 17:00 Uhr
Hegeringschießen